Ein ganzes Jahr

… ohne Müllvermeidung?

Naja, nicht ganz. In diesem Jahr sind zwei neue Anleitungen hinzugekommen für die Knete und Stempel. Außerdem upcyclen die Fuchskinder ständig irgendwelche Dinge und bauen sie in ihre Spiele ein. Seien es Naturmaterialien (Kastanien, Grassamen, Stöcke und co.) oder Dinge, die eigentlich andere Zwecke erfüllen (sollen :P). So werden Aufräumkisten gerne mal Pferdeställe (und später Katzenkisten) oder Waschläppchen werden Puppenbetten..

Ein „richtiges“ Projekt der letzten Zeit gibt es aber doch zu zeigen:

Ein Kindergartenbeutel. 🙂 Friemelarbeit, aber was tut man nicht alles…

Liebe Grüße, die Müllvermeider

Nikolaus

Halli Hallo!

Wir möchten euch den neuen DIY-Adventskalender zeigen. Alte Socken, altes Brett, altes Geschenkband und gaaanz viele Geheimnisse stecken da drin. 🙂

Die allermeisten Säckchen habe ich nur am Bund ein Stückchen eingeschnitten, damit ein Band eingefädelt werden kann. War dann aber gar nicht mehr nötig. Kann noch nachgerüstet werden bei Bedarf. Das dürfen im nächsten Jahr die Paten entscheiden, denn für uns Eltern war es einfach zu stressig, allen vorzubereiten, ohne dass die Kinder es mitbekamen.

Komischerweise haben wir im November 6 Feuerzeuge gefunden, von denen 4 noch gingen. Die werden bei uns in 1.000 Jahren nicht alle. Zum Wegwerfen viel zu schade! Nur wo finden wir neue Besitzer dafür?

Vielleicht hat von euch ja jemand eine Idee 🙂 die Müllvermeider

Bald ist Advent! Upcycling-Hochzeit…

Hallo Hallo,

es wird kühler und natürlich nicht weniger turbulent bei Familie Müllvermeider. 😉
An der Küchenlampe hängen schon wieder immer noch Kräuter für Tee, am Nähtisch stapeln sich die Stoffreste, die verarbeitet werden wollen. Mondfuchs hat einen Laternenstab aus einem Ast bekommen, weil kein geeigneter Stab griffbereit war.

Einige Dinge können wir aber doch vorzeigen:

Bettzeug für Puppenhaus

ein Schlüsseltäschchen, schon Version 2

und Blumen. BLUMEN? fragt ihr euch. Ja, bei uns gibt es ab und zu Blumen,  schließlich gibt es Menschen, die ihre Liebe über Geschenke ausdrücken. Uns ist klar, dass selbst die fair gehandelten Blumen aus Afrika den Grundwasserspiegel dort sinken lassen und damit der einheimischen Bevölkerung die Lebensgrundlage entziehen. Darum bevorzugen wir Blumen aus dem Garten oder vom Feld. Oder – wie Frechfuchs erfunden hat – wir adoptieren Fundblumen. Wir kommen nämlich oft am Friedhof und den Biobmüllehältern dort vorbei. Und die dort gefundenen (meist) Rosen halten sich tatsächlich noch ein-zwei Tage, bevor sie endgültig verwelken.

Liebe Grüße, die Müllvermeider

Beutel mal wieder

Hallo ihr Lieben,

ja, Beutel kann man für alles Mögliche verwenden, Brötchen, Kartoffeln, um ausgeliehene Kinderklamotten von A nach B zu transportieren. Oder eben für den Kindergarten. ❤

Hier ein Schifflein mit Namen aus Soffresten für eine Lieblingsnichte.

Was macht ihr aus alten Stoffresten?

die Müllvermeider

Frühling

Woah!

Da ist klammheimlich Frühling geworden und es wurde ewig nichts hier veröffentlicht. Das liegt daran, dass bei Famlie Müllvermeider/Fuchs einfach viel los ist zur Zeit.

Trotzdem haben wir es geschafft, schon wieder die ersten Kräuter aufzuhängen, in altbewährter Manier an der Küchenlampe.

Frechfuchs spielt zur Zeit sehr viel Einhorn-Pegasus-Pferd-kriegt ein Fohlen 😉 Da kam eine schon etwas ältere Zeitung gerade recht, in der war eine Bastelanleitung für einen Stall. Da sind gleich alte Geschenkbänder, alter Draht, ein Stück Pappe verbaut worden. Ob überhaupt eine Unterlage noch draufkommt ist nicht sicher, denn der Stall ist leider zu klein geraten für Schleich-Pferde…

Machts gut! die Müllvermeider

Das neue Jahr ist da!

Hallo ihr Lieben,

noch ein frohes und müllarmes Jahr 2018 wünschen wir euch.

Dieses Jahr sind wir froh, dass kein Schnee liegt. Ja, auch das gibt es, denn so kann das „neue“ alte Fahrrad gleich ausprobiert werden.

Wir haben eins gebraucht über Kleinanzeigen bekommen (Selbstabholung statt DHL) und die ollen Fußballaufkleber einfach abgelöst. Der Lack war super in Ordnung, sonst hätten wir auch den angeschliffen und neu überlackiert. Das Rad war dann natürlich zu groß um unterm Weihnachtsbaum zu stehen, so haben wir nur die Aufkleber als Geschenk verpackt und sie am folgenden Morgen gemeinsam aufgeklebt. Schönes Extra: die selbstgemachte Fahne aus Resten von Drachenstoff (danke, bester aller Fuchsopas!) und die Sternenaufkleber sind mit Reflektorrändern, erhöhen also die Sicherheit.

Das zweite Upcycling-Geschenk hat schon einen Namen bekommen: Nina. 🙂

Wolle und Stecken waren neu besorgt, als Füllmaterial kamen alte Windeln in Streifen geschnitten zum Einsatz. Um ein Sockenpferd zu basteln, kann aber auch eine alte Socke verwendet und für die Mähne Omas Wollkorb durchforstet werden.
An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den fleißigen Wichteln, die geholfen haben, Nina zum Leben zu erwecken! 🙂

Bis bald!
die Müllvermeider

Wastelandrebel

Hallo ihr Lieben,

je voller das Familienleben bei Familie Müllvermeider-Fuchs wird, umso ruhiger wird es hier im Blog. Seit einiger Zeit verfolgen wir die Veröffentlichungen von Wastelandrebel (Shia Su) und sind begeistert. Vor allem den folgenden möchten wir mit euch teilen, weil er einiges auf den Kopf stellt, was wir bisher zum Thema Sonnenschutz für bare Münze genommen hatten.
->Hier gehts zum Artikel<-

Ein Upcycling-Projekt der letzten Woche stellen wir euch noch kurz vor: den Bürstenbutler! Nun werden die Haarbürsten wenigstens nicht mehr vertauscht. Und (hoffentlich) auch öfter aufgeräumt 😉

Bis zum nächsten Mal!
die Müllermeider